Recyclingmaterialien Herstellung güteüberwachter Recycling-Baustoffe

Mit 218,8 Mio. Tonnen machen mineralische Abfälle den größten Abfallmassenstrom der Bundesrepublik aus (Quelle: Bundesvereinigung Recycling-Baustoffe e. V.). Diese enorme Menge an Material stellt sich aus Boden und Steinen, Bauschutt, Straßenaufbruch und sonstigen mineralischen Baustellenabfällen zusammen. Max Wild bietet umfassende Recyclingkompetenzen und modernste Aufbereitungstechnologien an, um diese Massen ökologisch wie ökonomisch nachhaltig zu lenken und somit aus mineralischen Abfällen wiederverwertbare Sekundärrohstoffe zu generieren. Recyclingbaustoffe fördern die Kreislaufwirtschaft, schonen die natürlichen Ressourcen, reduzieren den Bedarf an Deponiekapazitäten, senken Emissionen und können Baukosten sparen.


Ihre Vorteile als Bauherr beim Einsatz von Recyclingbaustoffen:

  • Sie beziehen hochwertige, bautechnisch einwandfreie Baustoffe, die den natürlichen Baustoffen in Nichts nachstehen
  • Mit Recycling-Baustoffen bauen Sie umweltfreundlicher und nachhaltiger
  • Sie erhalten ein umweltanalytisch geprüftes und für den vorgesehenen Einsatzzweck bestens geeignetes Produkt

Ansprechpartner

Dr. Gregor Silvers

Geschäftsfeldleiter Flächenrecycling

Telefon +49 8395 920-200

Mobil +49 172 6381974

gsilvers@maxwild.com

Krishan Katzer

B.Eng.

Laborleiter Geotechnik

Telefon +49 8395 920-209

Mobil +49 170 3731860

kkatzer@maxwild.com

Nassmechanische Aufbereitung

Zirkulärbaustoffe aus der nassmechanischen Aufbereitung

Die wesentliche Reinigungsleistung der Anlage besteht in der Klassierung des Aufgabegutes in unterschiedliche, güteüberwachte Gesteinskörnungen sowie ein Filterkuchenmaterial (Schadstoffsenke). Die durch die Aufbereitung gewonnen Sand- und Kiesfraktionen können als gleichwertiger Sekundärrohstoff in den Wirtschaftskreislauf zurückgeführt werden.

 

  • Gesteinskörnung für Beton gem. EN 12620 gemäß Regelanforderungen der DIN 1045 Teil2, Anhang U und gemäß DIN 4226 Teil 101 und 102
  • Gleisschotter nach EN 13450 und den technischen Lieferbedingungen DBS 918 061
  • Gesteinskörnungen für Asphalt und Oberflächenbehandlungen für Straßen, Flugplätze und andere Verkehrsflächen gemäß EN 13043 und TL Gestein-StB 04/18
  • Baustoffgemische und Böden zur Herstellung von Schichten ohne Bindemittel im Straßenbau nach TL SoB-StB 20

Nassmechanisch aufbereitetes Material im Überblick

RW-Sand 0/1 (Eigenüberwacht) Kabelsand | Bettungssand (Leitungsbau)

RW-Sand 1/4 (Eigenüberwacht) Pflastersand (Bettung/Fuge)

RW-Sand 0/4 (Eigenüberwacht) Kabelsand | Bettungssand (Leitungsbau)

RW-Sand 0/8 (Eigenüberwacht) Pflastersand (Beton/Fuge) | Schüttmaterial

RW-Brechsand 0/2 (Eigenüberwacht)

RW-Kies 0/16 (TL SoB-StB20) Frostschutzschicht | Deckschicht (Wegebau) | Schüttmaterial

RW-Kies 0/32 (TL SoB-StB20) Frostschutzschicht | Kiestragschicht | Schüttmaterial

RW-Kies 0/45 (TL SoB-StB20) Frostschutzschicht | Kiestragschicht | Schüttmaterial

RW-Hartgestein 0/16 (TL SoB-StB20) Frostschutzschicht | Deckschicht (Wegebau) | Schüttmaterial

RW-Hartgestein 0/32 (TL SoB-StB20) Frostschutzschicht | Schottertragschicht | Schüttmaterial

RW-Kies 4/8 (EN 12620) Gesteinskörnung für Beton

RW-Kies 8/16 (EN 12620) Gesteinskörnung für Beton

RW-Kies 16/32 (EN 12620) Gesteinskörnung für Beton

RW-Kies 32/63 (Eigenüberwacht)

RW-Hartgestein 8/16 (EN 12620) Gesteinskörnung für Beton

RW-Hartgestein 16/32 (EN 13043) Gesteinskörnung für Asphalt

RW-Hartgestein 32/63 (EN 13450) Gesteinskörnung für Gleisschotter

Trockenaufbereitete Materialien

Zirkulärbaustoffe aus der trockenmechanischen Aufbereitung

Die bei Sanierungs- und Abbruchmaßnahmen anfallenden mineralischen Bauabfälle (Beton, Ziegel, Straßenaufbruch, etc.) können durch eine Vielzahl moderner Techniken wie Brechen, Sieben, Sichten und Sortieren weitgehend von Stör- und Schadstoffen entfrachtet werden. Im Nachgang können sie als güteüberwachter und zertifizierter Sekundärbaustoff wieder in den Stoffkreislauf der Bauindustrie zurückgeführt werden.

  • Baustoffgemische zur Herstellung von Schichten ohne Bindemittel im Straßenbau nach TL SoB-StB 20

Trockenmechanisch aufbereitetes Material im Überblick

RW-Splitt 2/5 (Eigenüberwacht) Pflastersand (Bettung/Fuge)

RW-Splitt 5/8 (Eigenüberwacht)

RW-Splitt 8/16 (Eigenüberwacht)

RC-Asphalt 0/22 (in Anlehnung an QRB BaWü und QUBA By) Deckschicht (Wegebau)

RC-Beton 0/45 (TL SoB-StB20 QRB BaWü QUBA By) Frostschutzschicht | Schottertragschicht | Schüttmaterial

RC-Mix 0/63 (QRB BaWü QUBA By) Schüttmaterial

Produktzertifikate und Urkunden

Die Bodenwaschanlage Nassmechanische Aufbereitung - Technik, die Mehrwert möglicht macht.

Unsere nassmechanische Aufbereitungsanlage, am Standort Eichenberg bewerkstelligt eine hochgründliche Reinigung von belastetem Material. Ziel ist die Herstellung von hochwertigen Sekundärrohstoffen, die wiederverkauft und wiederverwendet werden können.

Telefon: +49 8395 920-0

info@maxwild.com