20.07.2022 Zwei Bohrgeräte für Düker unter dem Lech

In Steingaden in der Nähe von Lechbruck wird aktuell mit neuester High-End-Technik gebohrt. Auf 240 Metern werden zwei Düker unter dem Lech verlegt - eine Trinkwasserleitung DA140 sowie eine Schmutzwasserleitung DA225.

Hier stellt die Geologie rund um den Lech die Profis ohne Grenzen aus Berkheim vor eine Herausforderung – da durch die Erdbeschaffenheit mit Findlingen von bis zu 3 Metern Durchmesser keine herkömmliche Spülbohrung möglich ist, wurden durch eine neue Bohranlage 2 Casing-Rohre, DN500 mit 30 Metern Länge in einer Tiefe von bis zu 12 Metern eingebracht. Die restliche Strecke kann per Spülbohverfahren ausgeführt werden. Nahe dem großen Naturschutzgebiet ist eine möglichst schonende Vorgehensweise selbstverständlich für die Spezialisten aus der Horizontalbohrtechnik von Max Wild.

Neben den Bohrungen werden in den nächsten Woche auch zusätzliche Tiefbau- und Erdbauarbeiten durch das Team vor Ort umgesetzt

Telefon: +49 8395 920-0

info@maxwild.com