11.10.2018 Auf geht´s nach Wales

Über hunderte von Meilen über die Grenze – und ganz plötzlich befindet sich unsere Auszubildende Verena in einer ganz anderen Welt und wird für vier Wochen „Waliserin“. Ja, so werden die Menschen genannt, die dort leben. Die junge Dame ist bereits im dritten Lehrjahr bei Max Wild und darf sich schon ganz bald „Kauffrau für Büromanagement“ nennen. Um einfach mal ihre Komfortzone zu verlassen und das Unbekannte kennenzulernen, entschied sie sich für den vierwöchigen Auslandsaufenthalt in Wales, der im Rahmen des „Erasmus +-Programms“ der Gebhard-Müller-Schule, angeboten wird. Max Wild zeigte sich ebenso begeistert von der Idee – und so kam eins zum anderen. Seit einer Woche befindet sich Verena nun in Wales. Wales mag klein sein, steckt aber voller Überraschungen. Nicht umsonst wird es das Land der Mythen und Legenden genannt. Nach einem einwöchigen Sprachkurs, neben zahlreichen Ausflügen durch Wales und London, freut sich die junge Dame auf die nächsten Wochen, in denen sie Praxiserfahrung in unterschiedlichen Unternehmungen sammeln wird. Vor Ort wird das Programm durch „Ectarc organisiert. Wir wünschen unserer Auszubildenden noch zahlreiche spannende Eindrücke und freuen uns, sie in drei Wochen wieder in Deutschland begrüßen zu dürfen.