23.04.2021 Neuer Wirtgen-Recycler 240i für Erd- und Tiefbauarbeiten in Achstetten / Bronnen

In Bronnen bei Achstetten auf dem Gelände der Firma Halder wir gerade auf Hochtouren gearbeitet. Bei Erd- und darauffolgenden Tiefbauarbeiten, dem Aushub von Baugruben und Bodenverbesserungsarbeiten wird im Zeitraum zwischen April und Oktober 2021 unter anderem ein Volumen von 16.000 m³ Erdmaterial bewegt.

An der Spitze werden die Erdbauarbeiten von einem Team von bis zu neun Personen mit Unterstützung PS-starker Maschinen gestemmt.

Neben Bagger für den Aushub und einer Raupe für den Oberbodenabtrag und die Haufwerksverwaltung sowie anderem schwerem Gerät, wird vor allem unsere neue Fräse, der Wirtgen-Recycler 240i zur qualifizierten Bodenverbesserung zum ersten Mal eingesetzt. Damit steht ab sofort ein neuer Allrounder für höchste Flexibilität in unserem Fuhrpark bereit.

Maschinensteckbrief Wirtgen-Recycler 240i:

  • Breites Anwendungsspektrum
  • Mit 2,40 m Arbeitsbreite und maximal 510 mm Arbeitstiefe bietet der Recycler hohe Flexibilität für alle Aufgaben in der Bodenstabilisierung und im Kaltrecycling
  • Konstant homogenes Mischergebnis durch starke Fräs- und Mischleistung sowie variablen Mischraum
  • Bodenstabilisierung: 4.000 bis 8.000 Quadratmeter pro Tag
  • Kaltrecycling: 500 bis 1.000 Quadratmeter pro Stunde sowie 15 bis 20 cm Asphaltschichtdicke

Betriebsgewicht: 30.600 kg

Telefon: +49 8395 920-0

info@maxwild.com