Rohrvortrieb Pressbohrungen und Stahlrohrrammungen

Beim Pressbohren können mit unserer Anlage Produkt- und Schutzrohre bis DA 1.000 mm verlegt werden.

Pilotrohrvortrieb – gesteuert und absolut präzise.

Diese Technik eignet sich speziell für die Unterquerung von Bahnanlagen und -gleisen, da es keine dynamischen Erschütterungen gibt und sich kein Hohlraum um das vorgetriebene Rohr bildet.

Stahlrohrrammungen

Bei Stahlrohrrammungen werden Straßen, Gleisanlagen, Gebäude und Flüsse bis 30 m Länge unterquert. Mit unseren Rammen, die eine Schubleistung bis zu 10.000 Nm entwickeln, lassen sich Stahlrohre bis 800 mm Durchmesser ohne Presswiderlager einrammen.

Die längsgeschweißten oder nahtlosen Stahlrohre werden als Medienrohre, z. B. im Pipelinebau oder als Schutzrohr für die Bündelung von Ver- und Entsorgungsleitungen genutzt. Die Rammen sind auch beim Bau von Unterführungen, kleineren Durchlässen und Rohrschirmen für den Tunnelbau sowie zur Unterstützung von HDD-Bohrungen einsetzbar

 

Referenzen

Max Wild Pressbohranlage

Telefon: +49 8395 920-0

info@maxwild.com

Besuchen Sie uns auf der

Bauplus Biberach!

Vom 29. Februar bis zum 1. März 2020 findet die Baumesse für die Region Biberach-Oberschwaben in der Paul-Heckmann-Halle in Biberach statt! Kommen Sie uns am Stand h08 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr besuchen!