Die Bodenwaschanlage Nassmechanische Aufbereitung - Technik, die Mehrwert möglich macht

Die nassmechanische Aufbereitungsanlage (= Bodenwaschanlage) im Entsorgungszentrum Eichenberg bewerkstelligt die Reinigung von belasteten Böden / Aushub – hin zur Herstellung von hochwertigen Sekundärrohstoffen, die wiederverwendet werden können.

Die im Boden enthaltenen Schadstoffe werden durch ein mehrstufiges Verfahren vom Bodenkorn getrennt und über physikalische Eigenschaften im Filterkuchen angereichert. Diese konzentrierte Schadstoffmasse aus Feinanteilen und anhaftenden Schadstoffen wird während des Waschprozesses separiert, wodurch die gereinigte Gesteinskörnungen ausgetragen werden können. Der so „gewaschene“ Boden und die dadurch hergestellten Splitte und Kiese, sind ab diesem Zeitpunkt als hochwertiges Recycling-Produkt nutzbar. Insgesamt können bis zu 80 % des zuvor belasteten Inputmaterials wiederverwendet werden.

Ansprechpartner

Dr. Gregor Silvers

Geschäftsfeldleiter Flächenrecycling

Telefon +49 8395 920-200

Mobil +49 172 6381974

gsilvers@maxwild.com

Elias Haitz

Master of Engineering

Oberbauleiter Flächenrecycling

Telefon +49 8395 920-214

Mobil +49 170 9162249

ehaitz@maxwild.com

15.000 t / Monat

werden circa im Entsorgungszentrum Eichenberg recycelt.

Herstellung güteüberwachter Recycling-Baustoffe

Mit rund 200 Mio. Tonnen machen mineralische Abfälle den größten Abfallmassenstrom der Bundesrepublik aus (Quelle: Bundesvereinigung Recycling-Baustoffe e. V.). Diese enorme Menge an Material stellt sich u.a. aus Bau- und Abbruchabfällen wie Beton, Bausschutt und Boden zusammen, die auch bei der Sanierung des Verkehrswegenetzes entstehen. Um diese Massen ökologisch wie ökonomisch nachhaltig zu lenken, bietet Max Wild am Standort Eichenberg ein vielfältiges Recyclingkompetenzcenter an, das mit modernsten Aufbereitungstechnologien aus mineralischen Abfällen wiederverwertbare Sekundärrohstoffe generiert.

Sekundärrohstoffe: Im Einsatz für Bau und Umwelt

Da die Akzeptanz zur Verwendung von Sekundärrohstoffen heutzutage häufig noch fehlt, ist die Herstellung von geprüften, güteüberwachten und zertifizierten Recycling-Baustoffen besonders wichtig. Und genau dies leistet das Max Wild auf dem Entsorgungszentrum Eichenberg: alle dort recycelten Sekundärbaustoffe erfüllen die hohen Qualitätsansprüche für den Tief- und Straßenbau, z. B. als Frostschutz- oder Unterbaumaterial. Durch dieses Qualitätsversprechen können Unternehmen für diese Baubereiche auf Primärrohstoffe verzichten, was zusätzlich zum positiven Nachhaltigkeitsfaktor auch direkte finanzielle Vorteile bedeutet.

Zertifiziertes Material für den Wiedereinbau

Boden nach unserer nassmechanischen Aufbereitung: CE geprüfte Produkte

  • CE-Kennzeichnung durch Fremdüberwachung
  • Produkte können auch als Zuschlagsstoffe in Asphalt- und Betonmischwerken verwendet werden

Verwendungsmöglichkeiten von Boden und Bauschutt nach nassmechanischer Aufbereitung

  • Betonbausteine
  • Bodenplatten
  • Betonfertigteile
  • Kellerwände
  • Geschossdecken
  • Asphalt Zugschlagstoffe

Produktzertifikate und Urkunden

Telefon: +49 8395 920-0

info@maxwild.com

02. Oktober 2022 von 13 - 17 Uhr

Tag der WERKSTATT

Werfen Sie einen Blick Hinter die Kulissen der WERKSTATT und lernen Sie unseren Rundumservice kennen!
Mit Bewirtung, Motorrad-Show-Race, Spaß und Action für Kinder uvm. Gleich vormerken!